Eisenkraut Naturschmiede Seeham Monika Kaiser„EisenKraut“ die Natur Schmiede
Feuer, Hammer, Eisen... und viel Natur am Pfarrerbauernhof in Seeham-Ed. Die ausgebildete Blumenbinderin, Biobäuerin und Eisen-Liebhaberin Monika Kaiser fertigt handgeschmiedete Unikate und florale Werkstücke. Nach telefonischer Vereinbarung ist der Werkraum geöffnet. Man trifft Monika Kaiser auch auf Märkten - zum Beispiel beim Blütenfest in Seeham oder beim Adventmarkt am Thurerhof

 

KONTAKT
EisenKraut - Die Natur Schmiede
Monika Kaiser
Ed 3, 5164 Seeham
T. +43(0)664/5306795
www.eisenkraut.at

Kugelmuehle im Teufelsgraben SeehamKugelmühle im Teufelsgraben Seeham
Bis zum Jahr 1647 lassen sich im Flachgau so genannte Kugelmühlen urkundlich belegen. In diesen Mühlen wurden Steinkugeln erzeugt. Gehandelt wurden die – als Kinderspielzeug und Ballast auf Handelsschiffen beliebten – Kugeln um die ganze Welt. Die Kugelmühle am Wildkar-Wasserfall im Teufelsgraben Seeham wurde 1983 auf Initiative des Bildungswerkes Seeham an historischer Stelle wieder errichtet. Die in der Kugelmühle erzeugten Kugeln sind ein Souvenir und können im Tourismusbüro erworben werden.

Einer alten Tradition folgend werden in der Kugelmühle im Teufelsgraben Kugeln aus verschiedenen Gesteinen der Region mit Wasserkraft erzeugt. Ein Blick über die Schulter des Kugelmüllers Paul Herbst gibt interessante Einblicke in die Kugelmüllerei und Geologie!

 

Kugelmuehle im Teufelsgraben SeehamTAGE DER OFFENEN TÜR 2019
Freitag, 24. Mai, Freitag, 28. Juni
Freitag, 19. Juli, Freitag, 9. August,
Freitag, 30. August, Freitag, 20. September,
Freitag, 18. Oktober
jeweils 15.00 bis 17.00 Uhr
Änderungen vorbehalten.

 

 

 

KONTAKT
Paul Herbst
Kugelmüller im Teufelsgraben
T. +43 (0) 664/5327156
kugelmuehle@gmx.at
www.kugelmuehle.at 

Brechelbad1Brechelbad zu Webersberg
Am Anfang steht die Begriffsverwirrung. Was ist das eigentlich, ein Brechelbad? Und: Ist beim Besuch die Mitnahme von Handtuch und Badehose ratsam?  Weit gefehlt!

Das Brechelbad ist eine Hütte mit einer gemauerten Feuerstelle, die bis Mitte des vergangenen Jahrhunderts auf vielen Bauernhöfen stand – wegen des Funkenflugs mit einigem Respektabstand zu den übrigen Gebäuden.

Brechelbad5Dort wurde der Flachs gedörrt, also getrocknet, und danach mit so genannten Brecheln, das sind schwere hebelartige Holzbretter, bearbeitet. Die Fasern, die aus den Halmen quollen, wurden anschließend versponnen und zu Leinen verarbeitet.

Gleichzeitig verwendete man das Brechelbad, das auch die Bezeichnung „Badstub’n“ oder „Hoarstub’n“ trug, als Dampf- und Schwitzbad in der Art einer Sauna. Im 18. Jahrhundert wurde von der prüden Obrigkeit diesem Treiben wegen Unsittlichkeit ein Ende bereitet. 

Brechelbad2Und es sollte viele Jahrzehnte dauern, bis die Brechelbäder wieder auf den Bauernhöfen Einzug halten konnten. Danach wurden sie nur noch zum Trocknen und Brecheln sowie zum geselligen, aber dennoch sittlichen Beisammensein nach getaner Arbeit benützt. In dem Namen Brechelbad sind die beiden ursprünglichen Funktionen erhalten geblieben.

 

 

KONTAKT
Brechelbad zu Webersberg
Johann Steiner
Webersberg 5
5164 Seeham
T +43 (0)6217/5349
M +43 (0)664/923 87 21
office@brechelbadseeham.at
www.brechelbadseeham.at

 

 

Seeham Veranstaltungskalender Aktuell öffnen.

AKTUELLES

Aktuelles Fackel

Kräuter Düfte Licht
Advent in Seeham
Mehr Info


AktuellesTeufelsgrabenROAS

Veranstaltungen
im Herbst
Download

  • Anfrage
  • Anreise
  • Angebote
  • Kontakt
  • Partner
  • Impressum